×

RoHS II

RoHS ist die Abkürzung für „Restriction of (the use of certain) Hazardous Substances in electrical and electronic Equipment“ also die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Im Ursprung kommt es aus der EG-Richtlinie 2002/95/EG und hat als Ziel den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt durch die Vermeidung von schädlichen Substanzen, wie Schwermetallen und bromierten Flammschutzmitteln/ Weichmachern. Diese Beschränkung wurde stetig mit den Erkenntnissen weiter entwickelt und liegt nun in der Ausführung II vor.

×

REACH

REACH ist seit 2007 in Kraft und gilt als eines der strengsten Chemikaliengesetze der Welt. Das Kürzel „REACH“ leitet sich aus dem englischen Namen der Verordnung ab: Regulation concerning the Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals. Es wird damit ein hohes Schutzniveau für die menschliche Gesundheit und die Umwelt sichergestellt. Aus diesem Grunde wird oft danach gefragt, ob Produkte Bestandteile dieser Liste enthalten. Diese Information ist deshalb wichtig, weil für entstehende Endprodukte gewissenhaft dokumentiert werden muss. Die Hersteller von Maschinen übernehmen die Verantwortung für in Ihrem Produkt vorhandene Chemikalien.

×

Profinet

Profinet ist ein Industrial-Ethernet-Standard der PROFIBUS-Nutzerorganisation e. V. für die Automatisierung. Profinet ist ein Feldbus-System auf Basis von TCP/IP und IT-Standards und ist Echtzeit-fähig. Das Bussystem basiert auf einer Datenübertragungsmenge von cat5. Dieses Netzwerksystem kann als technologischer Nachfolger des Profibus angesehen werden und löst diesen an immer mehr Steuerungen vollständig ab. Mit jährlich deutlich wachsender Menge an Netzwerkknoten kann es als eins der führenden Bussysteme der Steuerungstechnik bezeichnet werden.

×

UKCA

Die UKCA-Kennzeichnung („United Kingdom Conformity Assessed“), ist ähnlich wie die CE-Kennzeichnung für den europäischen Raum, eine Kennzeichnungspflicht für bestimmte technische Produkte. Dabei erklärt der Hersteller, dass die Produkte gemäß geltenden Richtlinien bzw. Vorschriften des „Vereinigten Königreiches“ gefertigt werden. Die UKCA -Kennzeichnung ist dabei kein Gütesiegel oder Qualitätszeichen und wurde für den Handel mit dem „Vereinigten Königreich“ geschaffen. Technische Details bzw. weitere Vorschriften hierzu befinden sich noch in der Entwicklung der englischen Regierung und Fachverbände. Im weiteren Verlauf kann es infolge der nationalen Weiterentwicklung der Produktvorschriften zu von der EU abweichenden Anforderungen an die Produkte kommen, die von Herstellern und Importeuren zu beachten sind, welche Produkte im Vereinigten Königreich in Verkehr bringen möchten. Alle Angaben: Stand 08/2021.

×

Ethercat

EtherCAT (Ethernet for Control Automation Technology) bezeichnet ein Bussystem, das unter der Federführung von Firma Beckhoff Automation entwickelt wurde. Das in IEC-Standard 61158 offengelegte Protokoll eignet sich für Echtzeitanforderungen in der Automatisierungstechnik und findet daher dort eine immer größere Verbreitung. Seitens der Datenübertragung basiert es auf einer cat5 Spezifikation. Neue Derivate sind EtherCAT P (für Power), das Energie für die Sensoren und Aktoren mit übertragen kann und ein EtherCAT 10G für erhöhte Datenmenge bis zu 10Gbit/s.

×

CE-Kennzeichnung

Mit der CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller, Inverkehrbringer oder EU-Bevollmächtigte gemäß EU-Verordnung 765/2008, „dass das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft über ihre Anbringung festgelegt sind.“

Die CE-Kennzeichnung ist daher kein Qualitätssiegel, sondern eine Kennzeichnung, die durch den Inverkehrbringer in eigenem Ermessen angebracht werden kann und mittels der er zum Ausdruck bringt, dass er die besonderen Anforderungen an das von ihm vertriebene Produkt kennt und das selbiges diesen entspricht.

×

AWM

AWM ist die Abkürzung für Appliance Wire Material und bezeichnet eine Art Baukasten für Leitungen bei UL. Es gibt AWM Styles für die Gesamtleitung, sogenannte outer Styles, und Styles für die Adern, sogenannte inner Styles. In Ihnen sind die technischen Anforderungen des Bauteils, wie Spannung, Temperatur, Wandstärke, Material etc., definiert. Diese Styles sind bei UL auf der Homepage öffentlich einsehbar und ermöglichen dem Hersteller einer Leitung, individuelle Aufbauten von Leitungen vorzunehmen, ohne jedes Mal die gesamte Leitung als ein Bauteil prüfen zu müssen, was bei einer „listed Leitung“ notwendig wäre.

×

NFPA79

Die US-amerikanische National Fire Protection Association ist seit 1896 im Brandschutz aktiv. Ziel ist es, Regeln und Normen für den Brandschutz in den USA aufzustellen. Dieses sehr umfassende Normenwerk bewertet verschiedenste Anwendungsbereiche. Für elektrische Maschinen, mit einer Nennspannung von bis zu 600 V, legt die NFPA 79 die Anforderungen an Konstruktion, Verdrahtung, Erdung, Bedienung, Kennzeichnung, Dokumentation und Prüfung fest. Die darin beschriebenen Vorgaben sind zwingend einzuhalten, wenn Maschinen und elektronische Produkte in den USA betrieben werden sollen.

×

EAC

EAC ist eine Abkürzung für Eurasian Conformity. Das EAC Kennzeichen ähnelt inhaltlich dem europäischen CE-Zeichen. Die EAC-Kennzeichnung ist Voraussetzung für das erstmalige Inverkehrbringen (oder Inbetriebnehmen) von Produkten, für die eine EAC-Kennzeichnung gefordert ist, nämlich in allen Teilnehmerstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion. Die EAWU umfasst die Mitgliedstaaten Russland, Weißrussland, Armenien, Kasachstan und Kirgistan.

×

Reinraum

Bei einem Reinraum handelt es sich um eine Umhausung, die für empfindliche Produkte notwendig wird. Dies kann z.B. in der Halbleiterfertigung oder in der Medizintechnik erforderlich sein. In diesen Räumen wird die Luft von kleinsten Partikeln gereinigt. Dazu gibt es eine Klassifizierung, welche beschreibt wie viele Partikel pro m³ Volumen im Raum sein dürfen.

Ein Reinraumzertifikat sagt aus, wie viele Partikel durch ein Produkt im Betrieb in die Umgebungsluft bei normaler Funktion abgegeben werden. Je weniger Partikel dies sind, umso hochwertiger das Produkt in diesem Fall. Bei Leitungen arbeitet igus mit dem IPA Institut zusammen, wo die Bauteile in genormten Bewegungsabläufen in e-Kette auf diese Freisetzung untersucht werden und es eine klare Aussage zur Reinheitsklasse gibt.

×

Desina

DESINA wurde von einem Konsortium namhafter Werkzeugmaschinenhersteller ins Leben gerufen, steht für Dezentralisierte und Standardisierte Installationstechnik für Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme und beschreibt die Standardisierung der Installation. DESINA ist keine Norm, sondern ein Standard, der eine Vereinheitlichung im Maschinenbau bewirken soll. Bei DESINA konformen Kabeln & Leitungen muss die Beständigkeit gegen industrielle Schmierstoffe gegeben sein und auch die Farbe des Mantels ist durch DESINA festgelegt:

orange, RAL 2003: Servoleitung, geschirmt
   
grün, RAL 6018: Messsystemleitung, geschirmt
   
violett, RAL 4001: Feldbus, Hybridfeldbus-Leitung
   
gelb, RAL 1021: Sensor/Aktorleitung, ungesch.
   
schwarz, RAL 9005: Leistungsleitung, ungeschirmt
   
grau, RAL 7040: 24 V Steuerleitung, ungesch.

×

CC Link IE

CC-Link (Control and Communications Link) ist ein von Mitsubishi entwickeltes Feldbus System, welches 1996 als firmeneigenes Feldbus Netzwerk konzipiert wurde. Aufgrund großer Kundennachfrage wurde CC-Link 1999 als offenes Netzwerk auf den Markt gebracht, sodass die Protokolle der Datenübertragung auch Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden, um eigene Schnittstellen zu entwickeln. Zur ständigen Weiterentwicklung des Bussystems wurde die CC-Link Partner Association (CLPA) gegründet.

×

DNV

DNV ist eine internationale Klassifikationsgesellschaft und Experte in den Bereichen technische Beratung, Ingenieurdienstleistungen, Zertifizierungen und Risikomanagement. DNV ist im Jahr 2013 durch einen Zusammenschluss der zwei führenden Klassifikationsgesellschaften Det Norske Veritas (Norwegen) und Germanischer Lloyd (Deutschland) entstanden.

DNV ist weltweit die größte Beratungsgesellschaft für Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen sowie Gezeiten- und Solarenergie. Die Klassifikationsgesellschaft spielt auch eine wichtige Rolle in der Öl- und Gasindustrie. 65 % der weltweiten Offshore-Pipelines wurden entweder nach DNV-Richtlinien gebaut oder werden von DNV zertifiziert. Leitungen für den Einsatz in Onshore- und Offshore sollten nach deren Vorgaben für die Anwendung qualifiziert sein, um Risiken zu vermeiden.

×

UL Listed

Underwriters Laboratories (kurz UL) ist eine unabhängige Organisation, die Produkte hinsichtlich ihrer Sicherheit untersucht und zertifiziert. UL entwickelt Normen und Verfahren um Produkte, Materialien, Komponenten, Bauteile, Geräte, Systeme und Ausrüstungsgegenstände sicherheitstechnisch zu prüfen. Dazu hat UL mehr als 1.300 Sicherheitsnormen entwickelt. Eine typische Norm für Elektroartikel umfasst nicht nur die Anforderungen an die elektrische Sicherheit, sondern auch ein breites Spektrum im Hinblick auf Entflammbarkeit und mechanische Gefahrenquellen.

Die Kennzeichnung „listed“ weist darauf hin, dass genau das Produkt, das diese Auszeichnung trägt, von UL geprüft wurde und für die Nutzung durch den Verbraucher freigegen wurde. Typischerweise findet man dieses Logo auf Geräten des Haushalts, wie Waschmaschine, Föhn oder Toaster, aber auch auf andere Elektroartikel, wie Bohrmaschine, Computer oder Fernseher.

×

Deutschland

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Andreas Muckes
Produktmanager chainflex – Deutschland / Köln
E-Mail: amuckes@igus.net

Liebe Kunden,

meine Kollegen und ich versuchen sehr nah bei Ihnen zu sein, um Ihre Anwendungen und die damit verbundenen Wünsche genau zu verstehen. Bei diesen Besuchen ist das Thema: „Die Leitungen muss halten!“ immer klar, weil die Endkunde eine vollständig funktionierende Maschine voraussetzt. Die Leitung, mit der Führung durch die Energiekette, wird sehr häufig als Nabelschnur der Maschinebezeichnet, was den Nagel auf den Kopf trifft. Ist die Leitung nach einigen Bewegungen gebrochen zieht die Stillstände und eine Verlust an Reputation nach sich. Aus diesem Grund mögen unsere Kunden die klare Lebensdaueraussage zu chainflex und der damit verbundenen Sicherheit sehr. Man schätzt die klare Garantieaussage von 36 Monaten bzw. bis zu 40 Mio. Doppelhübe, um in der gesamten Anlage aussagefähig zur Haltbarkeit zu sein.

Oft werde ich gefragt, was denn die wichtigste Zulassung ist, auf die man bei Leitungen achten muss. Leider kann ich darauf nie eine 100%ige Antwort geben. Das man in Europa nur Maschinen und Anlagen in Verkehr bringen darf, die ein CE Zeichen haben, bedingt für die Leitungen zwangläufig das Erfüllen aller Vorgaben die in den Richtlinien aufgeführt sind. Daher ist dies für chainflex natürlich sehr wichtig. Des Weiteren spielt für ein Land das einen so großen Exportanteil hat die Erfüllung der Richtlinien nach UL oder die Einhaltung nach EAC/CTP eine wichtige Rolle, da unsere Kunden Ihre Maschinen weltweit verkaufen und mit den Normen vor Ort konfrontiert werden. Da wir bei igus Lösungen für die verschiedenste Branchen anbieten, bedarf es in speziellen Kundenkreisen zusätzlicher Richtlinien, die es zu erfüllen gilt. Das können in der Halbleiterindustrie Reinraumzulassungen nach IPA sein und auf dem Meer Freigaben nach DNV. Aber auch Vorgaben nach DESINA spielen eine große Rolle.

Beispielsweise ist Fa. EMAG eine Kunde von uns, der Bearbeitungszentren in Deutschland baut und diese in die ganze Welt verkauft. Neben der technischen Lösungsfindung bei Einzeladern für deren Spindeln waren im damaligen Projekt Zulassungen nach UL und eine Außenmantel der farblich und von der Haltbarkeit konform zu DESINA ist ein Selbstverständnis. Diese Zulassungen bzw Einhaltung von Vorgaben mussten erfüllt waren zwingen notwendig um die Leitungen an der Anwendung weltweit einsetzen zu dürfen.

Wir würden uns bei igus sehr freuen, wenn wir Sie auch mit einer Leitungslösung in Ihrer Maschine unterstützen dürften.

Mit herzlichem Gruß aus Köln
Andreas Muckes

×

USA

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Timothy Marran
Produktmanager chainflex® – Nordamerika
E-Mail: tmarran@igus.net

Liebe Kunden,

ich bin seit vielen Jahren bei chainflex® im Produktmanagement tätig und erfahre jeden Tag in vielen Kundengesprächen wie wichtig es ist, dass die Leitungen beim Kunden halten und wir zusätzlich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis abgeben.

chainflex® -Leitungen haben ein einzigartiges Design, das hervorragende mechanische Stabilität und die Fähigkeit kombiniert, eine lange Lebensdauer in dynamischen Anwendungen zu sichern. Diese Leitungen müssen außerdem in jedem Land, in dem sie verwendet werden, den elektrischen Normen entsprechen. Die Industrie in den USA sucht nach dem National Electric Code nach empfohlenen und sicheren Leitungspraktiken. chainflex® -Leitungen erfüllen dieses Gleichgewicht zwischen Langlebigkeit und Einhaltung von Codes. Die beliebte Kabelzulassungsarten, einschließlich UL-Tray-Kabel, UL-Kommunikationskabel, UL AWM für NFPA 79 decken wir ab.

In einer Kundenanwendung zeigte sich, warum der Einsatz von chainflex®- Leitungen eine gute Lösung ist. Bei einem unserer größten Kunden entstand der Bedarf nach einer langlebigeren Lösung wegen schweren Korkenzieherfehlern mit ihren Leitungen, wie sie über lange Zeiträume in deren Tests auftraten. Sie kamen mit einem nahezu unmöglichen Wunsch zu uns. Sie wollten eine Leitung, welche neben einer hohen Flammwidrigkeit auch hohe Lösungsmittelbeständigkeit bietet. Gleichzeitig sollte sie mechanisch sehr anspruchsvolle lineare Bewegungen können und ein UL- listing aufweisen. Wir konnten ihnen nach langen und ausgiebigen Tests eine Lösung bieten und die Fehler abstellen. Bei diesem Kunden hat sich aufgrund unseres Engagements und der Garantie zur Lebensdauer der Leitung über einen definierten Zeitraum für igus entschieden und arbeitet seitdem mit uns zusammen. Ein Beispiel von vielen! Die besten und loyalsten unserer Kunden kamen zu igus, indem sie einen Kabelausfall eines anderen Kabeltyps erlebten.

Viele Grüße
Timothy Marran

×

Brasilien

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Jones Cansi
Produktmanager chainflex – Brasilien
E-Mail: jones@igus.com.br

Liebe Kunden,

aus meiner Sicht ist chainflex auch für den brasilianischen Markt eine großartige Lösung, da wir der einzige Anbieter sind, der eine echte Lebensdauer garantieren kann. Diese genauen Lebensdaueraussagen sind vor allem für die Wartungs- und Instandhaltungsabteilungen und die Maschinenbauindustrie sehr von Vorteil, um Ausfallzeiten der Maschine zu reduzieren. Wir haben Erfolgsgeschichten bei Kunden mit großartigen Ergebnissen in Automobilunternehmen, in denen sie unsere Leitungen hauptsächlich aufgrund unserer langen Lebensdauer kaufen. Meine persönlichen Erfahrungen zeigen mir, dass viele Kunden uns vertrauen, weil sie wissen, dass wir als „Problemlöser“ eine Referenz für viele Wartungsleiter sind und über eine hervorragende technische Unterstützung durch unsere Außendienstmitarbeiter verfügen.

Die in Brasilien am häufigsten verwendeten Zertifizierungen sind UL und DNV.

UL, da viele Kunden Maschinen in die USA exportieren und daher Leitungen mit UL-Zertifizierung erforderlich sind. DNV wird häufig benötigt, da wir in Brasilien einen sehr starken Offshore-Markt haben, insbesondere in Rio de Janeiro, und Kunden nach Leitungen mit dieser Zertifizierung suchen.

Viele Kunden vertrauen auf chainflex Leitungen

Eine schöne Highlight-Anwendung in Brasilien stammt von einem großen Automobilhersteller. Sie baten um einen Besuch, um anschließend eine Lösung für ein Schweißgerät zu entwickeln. Sie hatten viele Probleme mit ihren aktuellen Leitungen und dadurch ergaben sich lange Maschinenstillstandzeiten. Wir haben uns die Anwendung angesehen und alle notwendigen technischen Daten besprochen, um eine perfekte Lösung für den Kunden zu finden. Mit CF5.05.07 und CF5.05.02 haben wir eine readycable Lösung für diese Anwendung entwickelt. Seit einigen Jahre liefern wir unsere chainflex-Leitungen für diese Fabrik. Bisher gab es dort keine Maschinenausfälle durch Fehler an Leitungen mehr.

Beste Grüße aus Brasilien
Jones Cansi

×

England

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

John Barker
Produktmanager chainflex® – UK
E-Mail: jbarker@igus.net

Lieber Kunde,

wir haben das beste Produkt auf dem Markt, wenn es um langlebige Leitungen in der Energieführungskette geht. In UK haben wir zwei ganz unterschiedliche Kundengruppen. Es gibt zum einen die Betriebsmittelkunden, für die unsere chainflex® Leitungen optimal sind, weil wir in der Lage sind, die Lebensdauer genau zu bestimmten. Für mich als Produktmanager ist es damit einfacher, die Vorteile unserer Leitungen zu erklären. Die zweite große Kundengruppe sind die OEM Kunden. Hier spielt der Einkaufspreis eine entscheidende Rolle und die USPs werden manchmal zur Nebensache. Meistens benötigen die Anwendungen dort keine Leitung, die Millionen von Doppelhüben hält. Der Kunde jedoch benötigt eine gute Beratung bei der Auswahl der Leitungen. So schaffen wir eine exzellente Kundenbindung, die nicht selbstverständlich ist. Außerdem haben wir für die Anwendungen vor einigen Jahren unsere CF8xxer Serien eingeführt, die mechanisch gesehen für die einfacheren Anwendungen ausgelegt sind und somit auch deutlich Kosten einsparen.

Ein großer Kunde aus dem Bereich der Lebensmittelbranche setzte bereits, sehr zufrieden, unsere Leitungen in deren Bacon Schneidmaschinen ein. Aus diesem Grund wurden wir bei der Prototypenentwicklung für eine neue Maschinenserie direkt mit ins Boot genommen, um gemeinsam die richtige Leitungsauswahl zu treffen. Der Kunde traf die Entscheidung, künftig mehr ein Plug n‘ Play System einzusetzen. Er genießt die Chance, bei uns konfektionierte Leitungen zu beziehen, weil derzeit alles in aufwendiger Eigenregie angefertigt wird. Daher entwickelten wir gemeinsam eine Lösung, wie wir dem Kunden das gesamte Paket anbieten können. Eine weitere Herausforderung sind die unterschiedlichen Längenvorgaben je nach Maschine, da der Kunde individuelle Wünsche mit einfließen lassen kann. Aufgrund unseres chainflex® Lagers und der Konfektionierungsstraße in unserer Fertigung, konnten wir dem Kunden ein individuelles Gesamtsystem, bestehend aus Meterware, Steckern und Konfektion zur Verfügung stellen. Somit hat der Kunde neben Zeit auch Kosten gespart und ist sehr glücklich über die enge und konstruktive Zusammenarbeit.

In UK ist die UL Zertifizierung unumstritten, die wichtigste Norm für uns. Der Nordamerikanische Markt ist einer unserer größten Abnehmer für unsere Maschinen, daher können unsere Kunden nicht auf UL verzichten. Außerdem spielt DNV eine weitere große Rolle, weil wir einen sehr großen und stetig wachsenden Markt in der ÖL- & Gasindustrie haben.

Herzlichen Gruß aus Northampton in England
John Barker

×

Frankreich

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Benoit Melamed
Produktmanager chainflex® – Frankreich
E-Mail: bmelamed@igus.net

Liebe Kunden,

oft stelle ich während Gesprächen oder Besuchen beim Kunden fest, dass sie sich bei der Auswahl einer Leitung sehr schwer tun. Für sie gibt es zu viele Faktoren, die beachtet werden müssen, um die geeignete Leitung auszuwählen. Ich zeige Ihnen dann die Online Tools auf unserer Webseite. Mit Hilfe der Tools kann man mit wenigen Klicks die Parameter seiner Anwendung eingeben und bekommt direkt eine Empfehlung für eine passende Leitung. Das spart dem Kunden nicht nur Zeit, sondern dank der großen Auswahl, auch bares Geld.

In Frankreich fragen die Kunden sehr oft nach einer UL Zertifizierung. Das liegt zum einen daran, dass französische Produkte auf den amerikanischen Kontinent exportiert werden. Zum anderen liegt es daran, dass für viele Kunden eine UL Zertifizierung auch ein Qualitätsmerkmal ist. Die andere, sehr wichtige Zertifizierung ist das DNV Zertifikat. Diese Zertifizierung erlaubt es dem Kunden, unserer Leitungen problemlos in Offshore Anwendungen, Schiffen, Ölplattformen etc. einzusetzen, ohne, dass aufwendige Einzelabnahmen durchgeführt werden müssen.

Die Firma Klubb, ein Hersteller von Teleskoparbeitsbühnen für Fahrzeuge, greift immer wieder gerne auf unser Leitungsprogramm zurück. Zum einen wegen der hohen Lebensdauer und zum anderen wegen unserer detaillierten Datenblätter. Diese kann der Kunde einfach mit in seine technische Dokumentation einbinden.

Mit herzlichem Gruß aus Frankreich
Benoit Melamed

×

Spanien

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Enrique Gárate
Produktmanager chainflex® – Spanien
E-Mail: egarate@igus.net

Liebe Kunden,

Während meiner Kundenbesuche versuche ich immer heraus zu finden, was dem Kunden besonders wichtig ist. Die erste Antwort ist meistens: „Nur der Preis zählt!“ Dicht gefolgt von: „Die Leitung muss einfach funktionieren.“ Kommt man aber etwas tiefer ins Gespräch, so merkt man, dass auch andere Faktoren eine Rolle spielen so z.B. unser exzellenter Service, bei dem wir dem Kunden auch nach einem abgeschlossenen Projekt noch zur Verfügung stehen und ihn nicht mit seinen Sorgen alleine lassen. Zum anderen ist es unser Garantieversprechen von 36 Monaten, das unserem Kunden eine Sicherheit gibt, die er z.B. an seinen Endkunden weitergeben kann.

Die spanische Wirtschaft ist sehr vielseitig. Gut also, wenn man auf Produkte zurückgreifen kann, die für alle erforderlichen Bereiche die richtige Norm oder Zertifizierung erfüllen. Die am Häufigsten geforderten Zertifizierungen sind Halogenfreiheit und UL Zulassung. chainflex® bietet diese beiden Anforderungen nicht nur für verschiedene Leitungsarten, sondern darüber hinaus auch noch in verschiedenen Qualitäten, um dem Kunden die optimale Lösung bieten zu können.

Unser Kunde, die Firma ASTI Mobile Robotics S.A. war für seine Gabelstapler und autonomen Transportsysteme auf der Suche nach einer Leitung, die lange hält und somit Ausfälle verhindert. Der große Vorteil von chainflex® liegt für den Kunden darin, dass er sich für jede Leitung in jedem Biegeradius die Lebensdauer berechnen lassen kann. Deswegen kann es nicht zu unerwarteten Maschinenstillständen kommen und Wartungsintervalle können besser geplant werden.

Wir würden uns bei igus sehr freuen, wenn wir Sie auch mit einer Leitungslösung in Ihrer Maschine unterstützen dürften.

Mit herzlichem Gruß aus Spanien
Enrique Gárate

×

Österreich

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Martin Deutschl
Produktmanager chainflex® – Österreich
E-Mail: mdeutschl@igus.net

Liebe Kunden,

in den letzten Jahren als Produktmanager bei igus Österreich wurde mir vor allem eines immer wieder verdeutlicht: Wir heben uns von Wettbewerbern ab, weil wir unseren Kunden aussagekräftige Fakten anhand von Datenblättern liefern, ein breit gefächertes Know- How bei extremen Anwendungen haben und oft mit unserer Garantie punkten. Dadurch können wir überzeugt auf unsere Kunden zugehen und mit 100%iger Sicherheit sagen, dass unsere Leitungen halten, was wir versprechen. Unsere Kunden schätzen das.

Kunden in Österreich schätzen unsere Qualität in vielen Belangen. So waren wir in der glücklichen Lage, eine Bestellung an ein großes Stahlunternehmen aus Linz liefern zu dürfen. Sie benötigten eine CAT7 Leitung für einen 85 Meter langen Verfahrweg. Eigentlich ist diese Länge schwierig umsetzbar mit einer Busleitung, wenn man möchte, dass das Signal vollständig ankommt. Gemeinsam hat man sich mit den Verantwortlichen des Kunden und igus® zusammengesetzt und eine Lösung erarbeitet, sowie Tests durchgeführt. Am Ende kam man zu dem Entschluss, diese Länge guten Gewissens mit einer Busleitung zu realisieren. In diesem Fall haben wir wieder gemerkt, was Kundenbindung heißt und wie unabdingbar ein guter Kontakt zum Kunden ist. Durch Offenheit, Hinterfragen von Kundenanfragen und dem täglichen Willen, das Beste für unsere Kunden herauszuholen.

Wichtigste Norm für unsere Kunden in Österreich ist und bleibt UL. Österreich ist ein wunderschönes Land, aber leider auch ein sehr kleines Land, daher werden viele unserer Maschinen exportiert. Einer unserer Hauptexportmärkte ist Nordamerika und dort zählt als Norm überwiegend nur UL. Daher wissen es unsere Kunden sehr zu schätzen, dass 70% unserer Leitungen eine UL Zulassung besitzen.

Viele Grüße aus Lenzing (Österreich)
Martin Deutschl

×

Schweiz

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Andreas Leppert
Produktmanager chainflex® – Schweiz
E-Mail: aleppert@igus.net

Liebe Kunden,

Schweizer Maschinen sind weltweit bekannt für ihren hohen Preis, aber zugleich auch für eine sehr hohe Qualität, ihre Verlässlichkeit, sowie Langlebigkeit. Um diesen hohen Qualitätsansprüchen der Kunden auch immer wieder gerecht zu werden, setzen die Maschinenbauer auf hochwertige Komponenten. Daher sind die chainflex® Leitungen bei unseren Kunden sehr gefragt, da wir aufgrund unseres Lebensdauerrechners und der großen Anzahl an Tests eine präzise Aussage zur Haltbarkeit geben können.

Dieser Punkt macht es für mich auch immer wieder so interessant mit dem Kunden über unsere chainflex® Leitungen zu sprechen. Die Begeisterung, wenn der Kunde bis auf den letzten Doppelhub die Lebensdauer der Leitung in seiner Maschine bestimmen kann und dafür auch noch eine Garantie von uns erhält, macht mir jedes Mal aufs Neue Spaß.

Einer unserer Schweizer Kunden, ein Vakuumpumpen Hersteller, ist ein großer Fan unserer chainflex® Leitungen und bezieht diese für seine Instandhaltung. Immer, wenn eine Leitung in der Fertigung kaputt geht, wird diese durch eine igus® Leitung ersetzt. Der Grund dafür sind unsere Qualität und die Langlebigkeit. Die Instandhaltungsabteilung ist dafür verantwortlich, dass die Maschinen einwandfrei funktionieren, ohne, dass es zu Ausfällen und einem Produktionsstopp kommt. Deswegen entscheiden Sie sich für unsere chainflex® Leitungen, die diesem hohen Qualitätsstandard gerecht werden.

chainflex® -Leitungen haben ein einzigartiges Design, das hervorragende mechanische Stabilität und die Fähigkeit kombiniert, eine lange Lebensdauer in dynamischen Anwendungen zu sichern. Diese Leitungen müssen außerdem in jedem Land, in dem sie verwendet werden, den elektrischen Normen entsprechen. Bei uns in der Schweiz ist es besonders wichtig, dass die Leitungen UL haben, da viele Leitungen in Maschinen nach Nordamerika exportiert werden.

Viele Grüße aus Egerkingen (Schweiz)
Andreas Leppert

×

Polen

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Maciej Slezak
Produktmanager chainflex – Polen
E-Mail: mslezak@igus.net

Liebe Kunden,

oft werde ich gefragt warum chainflex® in Polen so beliebt ist. Ich denke die Antwort dafür ist zum einen die hohe Qualität aber auch die Bandbreite an verschiedenen Leitungstypen, in verschiedenen Qualitäten. Diese beiden Eigenschafften geben unseren Kunden die Möglichkeit, immer die ideale Leitung für Ihre Anwendung zu bekommen.

In Polen gibt es zwei Normen die besonders oft gefordert werden:

UL
Viele europäische Maschinenbauer haben Ihre Produktionsstätten in Polen. Da viele dieser Firmen Ihre Maschinen in die USA exportieren ist die UL Norm für sie unverzichtbar. Viele chainflex® Leitungen sind UL zugelassen und das von Steuer- über Servo- bis hin zu Busleitungen. Zudem kommt noch das der Kunde bei chainflex® zwischen sieben verschiedenen Qualitäten wählen kann. Das ist auf dem Markt wirklich einzigartig.

DNV
Die zweite wirklich wichtige Zertifizierung ist die DNV Zulassung, welche es erlaubt unsere Leitungen problemlos auf Schiffen und in Offshore Anwendung einzusetzen. Mit über 348 verschiedenen Typen, welche das DNV Zertifikat erhalten haben, bietet chainflex® auch hier eine Auswahl für Leitungen für die Energiekette, die seines gleichen sucht.

Die Firma STEICO, ein Hersteller von Holzbaustoffen, hatte regelmäßig Probleme mit einer seiner Verarbeitungsmaschinen. Korkenzieher und Fehler in der Signalübertragung waren regelmäßig Probleme, mit denen er zu kämpfen hatte. Aufgrund der immer wiederkehrenden Ausfallzeiten, kam es zu Verzögerungen in der gesamten Produktion. Dies verursachte hohe Verluste. Nachdem unser Außendienstmitarbeiter während eines Besuchs beim Kunden die Chainflex-Garantie erklärt hatte, war der Kunde direkt begeistert. Er tauschte sämtliche Leitungen, die in der Maschine verbaut waren, gegen chainflex® Leitungen. Seitdem läuft die Maschine problemlos und der Kunde ist sehr zufrieden, weil Ausfälle bedingt durch Leitungsschäden der Vergangenheit angehören.

Mit herzlichem Gruß aus Polen
Maciej Slezak

×

Italien

chainflex® cable works...
...all over the world in moving applications!

Simone Gadeschi
Produktmanager chainflex® – Italien / Mailand
E-Mail: sgadeschi@igus.net

Sehr geehrter Kunde,

in Italien sind igus® und chainflex® als Problemlöser für bewegliche Anwendungen bekannt. Unsere Kunden und auch potentielle Kunden sehen in uns den ersten Ansprechpartner, wenn Probleme bei der Leitungsführung auftreten. Dementsprechend werden wir auch kontaktiert. Wenn es keine Lösung gibt, finden wir sie. In fast allen Fällen sind wir dabei in der Lage, unsere Marktbegleiter aufgrund unserer Leidenschaft für Innovation und Kundenorientierung zu übertreffen. Zurückblickend auf die letzten Jahre erinnere ich mich an viele Anwendungen, die wir aufgrund unseres Know-Hows und spezieller chainflex® Lösungen optimieren konnten. Allein durch die Rolle als Problemlöser konnten wir so mehrere hunderttausend Euro Umsatz zusätzlich generieren.

Beispiele dafür sind:

Unser großer Erfahrungsschatz bei der Herstellung und Prüfung hochflexibler Leitungen erlaubt es uns auch, den fantastischen Lebensdauerrechner Rechner online anzubieten. Es hilft unseren Kunden, ihre Wartungsintervalle just in time zu planen und somit kostenintensive Ausfallzeiten zu vermeiden. Und es ist nicht nur der technische Support, den die Kunden schätzen. Auch Service Themen wie der schnelle Versand, Lieferungen ab 1m oder alternative Lösungen ab Lager sind Punkte, die igus® schnell und unkompliziert lösen kann.

In der heutigen globalisierten Welt sollten global agierende Unternehmen wie igus® in der Lage sein, die Bedürfnisse und technischen Anforderungen jedes Kunden zu erfüllen ... Wir sagen dazu "Find the one Thing".

Die Erfüllung der UL/CSA Anforderungen ist eines dieser "One things". Bei UL/CSA handelt es sich um eine der anerkanntesten Zertifizierungsstellen für mechanische Komponenten.

Wer technische Produkte fertigt und verkauft und eine der >1000 UL/CSA-zertifizierten chainflex®-Leitungen verwendet, profitiert davon besonders, da dieser Standard in vielen Ländern vorgeschrieben ist.

Italienische Maschinen sind auf dem US Markt sehr gefragt. Vor allem hier ist diese Zulassung unumgänglich.

Für igus® ist der Bereich Marine/Offshore ein wichtiger strategischer Markt, auf dem bestimmte Normen und Vorschriften unverzichtbar sind. Vor einigen Jahren startete igus® daher eine Zusammenarbeit mit der populärsten Zertifizierungsstelle für Schifffahrt und Offshore, DNV. Vor dieser Zusammenarbeit wurden die chainflex® Produktmanager in jedem Land gebeten, Interviews mit den lokalen Marine-Zertifizierungsstellen zu führen. Wir fanden heraus, dass DNV die meist gefragteste Zertifizierungsstelle war. Uns kam bei dem weiteren Prozess zu Gute, dass wir bereits vorher eine gute Geschäftsbeziehung zur GL geführt haben.

Zusammen mit DNV haben wir spezielle Testverfahren für e-ketten®-Leitungen entwickelt, die auf dem Markt einzigartig sind. chainflex®-Leitungsserien wie CF77.UL.D sind die einzigen Leitungen auf dem Markt, die die Anforderungen dieser Norm erfüllen.

Zu guter Letzt darf die Erfüllung des DESINA Standards in einem der wichtigsten Länder für Werkzeugmaschinen nicht fehlen!

Auch im Bereich internationaler Netzwerke und Partnerschaften ist igus einer der Vorreiter. Gerade im Bereich Netzwerktechnik werden hier in Zukunft durch Technologien wie Big Data, IIot und Smart Factory immer größere Bedarfe entstehen. Hier können wir für fast alle Bussysteme elektrisch und mechanisch passende Leitungslösungen bieten. Was die Protokollebene betrifft, so werden EtherCAT und PROFINET in Bereichen wie Verpackungsmaschinen, Materialhandling, Werkzeugmaschinen und der Automobilindustrie in großem Umfang genutzt. Die Mitgliedschaft in diesen Verbänden ermöglicht es uns, an wichtigen Entwicklungen und einem interessanten, wachsenden Markt teilzuhaben.

Ein gutes Beispiel, das den positiven Effekt der Bereitstellung der richtigen Normen und Standards zeigt, ist die offizielle Mitgliedschaft in der Profinet-Nutzerorganisation. Nach einem Jahr Mitgliedschaft konnten wir in Italien bei den ProfiNet-Leitungen ein Umsatzplus von 35% erzielen.

Meine Kollegen und ich unterstützen Sie gerne dabei, die beste Leitungslösung für Ihre Anwendung zu finden.

Viele Grüße aus Mailand
Simone Gadeschi

×

Indien

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Ravikumar Alloli
Produktmanager chainflex – Indien
E-Mail: ralloli@igus.net

Liebe Kunden,

aus meiner persönlichen Erfahrung heraus stelle ich immer wieder fest, dass die meisten Kunden in erster Linie nur auf den Preis einer Leitung schauen. Wenn ich Ihnen aber erkläre, dass es weit mehr Kriterien gibt, die es bei der Auswahl einer Leitung für bewegte Anwendungen zu beachten gilt, werden sie hellhörig. Diese Erfahrung, die wir alle bei igus Tag für Tag mit den Kunden teilen, erzeugt Vertrauen und die Gewissheit, dass wir wissen, wovon wir sprechen.

Viele meiner Kundengespräche enden mit der Erkenntnis, dass es einige Faktoren gab, die der Kunde bisher bei der Leitungsauswahl nicht berücksichtigt hatte. Durch unsere Beratung weiß er dann aber, worauf es ankommt und wo er wirklich sparen kann.

In Indien ist es so, dass ein Großteil unserer Kunden auf eine CE Kennzeichnung Wert legen. Viele in Indien gefertigte Produkte werden nach Europa exportiert. Zudem ist die CE Kennzeichnung auch über die Grenzen Europas hinaus ein angesehenes Qualitätsmerkmal, nachdem viele Kunden fragen.

Auch die UL Zulassungen sind sehr wichtig, da eine Menge in Indien produzierter Güter in die USA und nach Kanada exportiert werden.

Viele chainflex Leitungen erfüllen sowohl die Anforderungen an UL und an CE. Aus diesem Grund muss sich der Kunde bei der Leitungsauswahl nicht überlegen ob das Endprodukt nach Europa oder in die USA exportiert wird. Diese Flexibilität schätzen viele unserer Kunden als großen Vorteil.

Mit herzlichem Gruß aus Indien
Ravikumar Alloli

×

Taiwan

chainflex® cable works...
...auf der ganzen Welt in bewegten Anwendungen!

Vincent Chiang
Produktmanager chainflex® – Taiwan / Taichung
E-Mail: vchiang@igus.net

Liebe Kunden,

bei uns in Taiwan gibt es verschiedene Arten von Kunden und somit auch unterschiedliche Ansprüche an uns als Leitungslieferant. Unter anderem mögen unsere Kunden, dass sie keine Schnittkosten bis zum 10. Schnitt bei igus zahlen müssen. Dies ist speziell gut für kleinere Unternehmen, welche die Kabel noch selbst konfektionieren. Aber auch unser Angebot, chainflex® Leitungen als readycable, also als fertig konfektionierte Leitung zu verkaufen, ist ein gutes Argument. Zum Beispiel in der Werkzeugmaschinen Industrie, denn hier werden hauptsächlich konfektionierte Leitungspakete bezogen. Ein weiterer Vorteil von chainflex® ist unsere zuverlässige Aussage zur Lebensdauer einer Leitung in Energieführungsketten. Mit unserem Lebensdauerrechner im Internet kann der Kunde klar bestimmen, wie er seine Instandhaltungsintervalle für seine Anlage planen kann. Darüber hinaus gewähren wir 36 Monate Garantie. Oft bekomme ich positive Rückmeldung von Kunden über unseren guten Service vor Ort durch unsere Außendienstmitarbeiter. Diese beraten unsere Kunden kompetent zur passenden Leitungslösung für ihr Projekt.

Viele Kunden in Taiwan stellen Maschinen und Anlagen für die TFT-LCD Produktion her. Aus diesem Grund ist für mich die Reinraumzertifizierung nach IPA Klasse 1 ein wichtiges Thema. chainflex® Leitungen wurden durch IPA getestet und erfüllen diesen Standard. Wenn diese Leitungen darüber hinaus auch über UL/CSA verfügen, dann ist das noch ein größerer Vorteil. Taiwan ist sehr mit den USA Verbunden und viele unserer Maschinenbauer liefern in die USA. Daher finde ich gut, dass alle flammwidrigen chainflex Kabel UL/CSA Zulassungen haben.

Unser Kunde CHAIN ··WE ist der Hersteller von automatischen Förderanlagen für verschiedene Industriezweige, darunter Lebensmittel, Chemie, Papier, Automobil und Elektronik Industrie. Ich erinnere mich an ein Projekt, in dem es um ein Fördersystem zur Verbindung von medizinischen Endgeräten von Hitachi ging. Dieses Fördersystem transportiert 20 Millionen Reagenzgläser mit Blut an einem Tag. Unsere gute Beziehung zum Kunden sowie die gute Leitungsqualität der chainflex® Leitungen überzeugten CHAIN WE. Für dieses Projekt wählten sie unsere CF9 TPE Steuerleitungen aufgrund der hohen Lebensdauer und der Torsionsfähigkeit von ± 90 Grad. Zwar war unsere CF77.UL.D Serie zu diesem Zeitpunkt auch eine Option, aber schlussendlich entschied man sich für die CF9 aufgrund der guten Erfahrung, die unser Ansprechpartner mit dieser Leitungsserie in seinem vorherigen Unternehmen machte. In anderen Bereichen setzt man PVC Leitungen der CF240 und CF30 Familie aufgrund der sauberen Umgebung ein. So nutzt CHAIN WE das chainflex® Angebot optimal: CF9 für Bereiche mit hohen Zyklenzahlen und die günstigen PVC Leitungen für die weniger kritischen Anwendungsbereiche.

All the best from Taichung
Vincent Chiang

×

ASEAN

chainflex® cable works...
...all over the world in moving applications!

Luther Tan
Product Manager chainflex® – ASEAN / Singapur
E-Mail: ltan@igus.net

Sehr geehrter Kunde,

chainflex® Leitungen haben im Vergleich zu anderen Kabeln auf dem Markt viele Vorteile. Die Tatsache, dass igus keine Mindestbestellmenge verlangt, ermöglicht es Kunden, ohne zusätzliche Kosten auch kurze Längen für Prototyping, Muster oder ein kleines Projekt zu kaufen. Wir erhalten auch ein gutes Feedback zu unseren klaren Angaben zur Lebensdauer, die auf den umfangreichen Tests in unserem Testlabor für Kabel basieren. Insbesondere für Maschinenbauer mit hohen Betriebszyklen bietet chainflex® eine Sicherheit, dass sie ihren Ruf und ihre Maschinenqualität auf dem Markt bestreiten können. Außerdem möchte ich unsere 36 Monate Garantie erwähnen. Mit dieser verbessern wir nicht nur Qualität und Standards. Wir heben uns auch vom Wettbewerber ab. Denn es gibt keinen Kabelhersteller, der das anbietet.

Viele Maschinenbauer aus dem Raum ASEAN liefern in den US-Markt. Diese Maschinen sind oft für Reinraumumgebungen bestimmt. Dies erfordert UL / CSA auf einer Seite, aber auch für Reinräume geeignete Kabel. Da viele chainflex Kabel sowohl UL / CSA als auch Reinraum ISO Klasse 1 nach IPA erfüllen, sind dies für mich die wichtigsten Normen. Insbesondere die Tatsache, dass chainflex® Leitungen von IPA nach DIN EN ISO 14644-1 geprüft wurden, kommt unseren Kunden in dieser Branche zugute.

AEM ist ein Kunde von uns in Singapur. Sie überzeugt, dass chainflex® Leitungen ihnen eine klare, zuverlässiges Lebensdauer gepaart mit Reinraum Zertifizierten Kabeln bietet. Daher haben sie verschiedene Leitungsserien in ihre Maschinen implementiert. Bei igus würden wir uns sehr freuen, wenn wir Sie mit einer Kabellösung in Ihrer Maschine unterstützen könnten.

Alles Gute aus Singapur
Luther Tan

×

China

chainflex® cable works...
...all over the world in moving applications!

Lila Zhou
Produktmanager chainflex® – China / Shanghai
E-Mail: lzhou@igus.net

Liebe Kunden,

In China haben wir eine große Vielfalt an Kunden. Hierdurch haben wir Anwendungen, welche von sehr einfach bis sehr anspruchsvoll gehen. Die große Vielfalt an chainflex® Leitungen wird dieser Vielfalt gerecht, da wir bei allen Leitungsarten bis zu 7 verschiedene Leitungstypen wählen können. Das ermöglicht uns, dem jeweiligen Kunden die beste geeignete Leitung zum günstigsten Preis für seine Anwendung anzubieten. Da igus China ein großes Leitungslager unterhält, können wir fast alle im chainflex® Katalog enthaltenen Leitungen ab Lager anbieten. Dies reduziert die Lieferzeit stark und macht uns auch mit lokalen Kabelwerken wettbewerbsfähig. Das Ganze wird davon abgerundet, dass chainflex Leitungen über eine Reihe von Standards und Zertifizierungen verfügen.

UL/CSA sind die am meisten von unseren Kunden geforderten Zulassungen. Dass nahezu alle flammwidrigen chainflex Leitungen die UL/CSA Anforderungen erfüllen, erleichtert dem Kunden die Auslegung seiner Maschine. Zusätzlich wird RoHS & REAh immer mehr thematisiert, da diesbezüglich auch in China der Anspruch sowie die Regulierungen steigen. Diesen Anforderungen werden lokale Kabelhersteller in China oft nicht gerecht, was uns einen großen Vorsprung verschafft. Alle chainflex Leitungen sind RoHS-III sowie REAh konform.

Unser Kunde QuFu Tarn Electronic Science and Technology Co., Ltd., ein Hersteller von Anlagen zur Produktion von Personalausweisen, hat in der Vergangenheit einfache Leitungen zur festen Verlegung eingesetzt. Nachdem diverse Leitungsausfälle beim Endkunden vorgekommen sind, zog man igus zu Rate, um eine Lösung zu finden. Nachdem unser Außendienst sich ein Bild der Anlage gemacht hat, konnten wir mit unseren CF211 Datenleitungen mit PVC Mantel eine haltbare Lösung anbieten. Hierdurch ist, zur Freude unseres Kunden, die Lebensdauer der verbauten Leitungen um ein Vielfaches gesteigert worden.

All the best from Shanghai
Lila Zhou

×

Korea

chainflex® cable works...
...all over the world in moving applications!

Kyle Jang
Product Manager chainflex® – Korea / Incheon
E-Mail: kjang@igus.net

Sehr geehrter Kunde,

das Geschäft in Korea erfordert eine sehr schnelle Auftragsabwicklung. Deshalb mögen Kunden chainflex® Leitungen, da wir viele Artikel auf Lager haben. Aus diesem Grund haben wir hier in Korea begonnen, ein Express Lager einzurichten. Dieser Expressbestand deckt alle Produkte ab, welche am meisten von unseren Kunden benötigt werden. Um es transparenter zu machen, haben wir einen zusätzlichen Katalog gedruckt, den wir etwa 2-4 Mal im Jahr aktualisieren. Der Expressbestand, in Kombination mit unserem Angebot, ohne Mindestbestellmenge bestellen zu können, macht chainflex® für unsere Kunden interessant. Darüber hinaus möchte ich die große Auswahl an chainflex® Kabeln hervorheben. Auf diese Weise können wir dem Kunden das passende Kabel anbieten, was am besten zu seiner Anwendung passt. Dies vermeidet über- oder unter dimensionierte Leitungen, bringt Kosteneinsparungen und vermeidet Maschinenstillstand.

Koreanische Maschinenhersteller müssen verschiedene Normen und Zertifizierungen erfüllen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Korea viel nach Übersee, nach Europa, Nordamerika sowie nach Vietnam, China und Eurasien exportiert. Der Export von Maschinen erfordert auch Produkte, die die notwendigen Normen und Standards dieser Länder erfüllen. Für Nordamerika ist UL / CSA ein Muss, Europa benötigt CE für alle Produkte und Russland will Kabel mit EAC. Deshalb sind diese Normen für mich am wichtigsten und ich bin froh, dass chainflex® mit diesen Normen einhergeht. Glücklicherweise ist CCC für China nicht erforderlich, da chainflex® Leitungen Spezialkabel sind und somit nicht Teil dieses Zertifizierungsverfahrens. Neben diesen Zertifizierungen und Standards ist es sehr hilfreich, dass viele chainflex® Kabel den Reinraum-Klasse-1-Standard von IPA erfüllen. Korea hat viele Hersteller für Halbleiter und Elektronik, die Produkte für diesen Bereich benötigen.

Unser Kunde d-gen, ein großer Hersteller von Textildruckern, hatte häufig Probleme mit ausfallenden Kabeln, die ein lokaler Konfektionär geliefert hatte. Da sie unsere e-ketten bereits nutzten, hatten wir die Gelegenheit, mit ihren Ingenieuren über den Grund des Kabelausfalls sowie über unsere geeigneten Leitungen für bewegliche Anwendungen zu diskutieren. Unser tiefes Wissen über solche Anwendungen in Kombination mit der chainflex® Garantie überzeugte sie, unsere Kabel auszuprobieren. Heutzutage liefern wir fertig konfektionierte Leitungen an d-gen und der Kunde ist sehr glücklich, endlich eine haltbare Lösung zu haben, die ihre Maschinenqualität verbessert.

Alles Gute aus Incheon
Kyle Jang

×

Japan

chainflex® cable works...
...all over the world in moving applications!

Tatsuya Nakayama
Produktmanager chainflex® – Japan / Tokio
E-Mail: tnakayama@igus.net

Sehr geehrter Kunde,

mein Name ist Tatsuya Nakayama und ich bin der chainflex®-Produktmanager in Japan. Ich würde Ihnen gerne die Besonderheiten des japanischen Leitungsmarktes erläutern.

Aufgrund moderner Fertigungsverfahren ist der Außendurchmesser von chainflex®-Leitungen wesentlich kleiner als bei anderen in Japan gefertigten, hochflexiblen Leitungen. Dies ist ein großer Vorteil für unsere Kunden, da sie Platz und Gewicht sparen und somit kleinere Schleppketten bzw. e-ketten® verwenden können.

Japanische Leitungshersteller stellen keine spezifischen e-ketten® Leitungen her. Sie sind für andere flexible Bewegungen gedacht. Der zweite Vorteil ist, dass chainflex®-Leitungen die Produktionskosten unserer Kunden signifikant senken können. Einerseits weisen chainflex®-Leitungen eine besonders wirtschaftliche Preisstruktur auf. Andererseits profitieren Anwender von unseren für die e-kette® optimierten Leitungen, welche eine deutlich höhere Lebensdauer im Einsatz aufweisen. Dies reduziert auch auf lange Sicht Wartungs- und Materialkosten.

chainflex® ist in Japan als Problemlöser bekannt. Unsere Kunden schätzen die Zuverlässigkeit und die Vorteile beim Einsatz unserer Leitungen in ihren Maschinen.

Zu guter Letzt gibt es bei chainflex® sehr viele Variationsmöglichkeiten bei Außenmantelmaterial und Leitungsqualitäten, so dass wir, je nach mechanischer Anforderung, die passenden Lösungen anbieten können.

Unsere japanischen Kunden stellen Maschinen für den internationalen Markt her. Für ihre Kunden in Europa sind Vorschriften wie CE, RoHS/RoHS2 sehr wichtig. Kunden in Nordamerika wiederum setzen für ihre Maschinen und Anwendungen den UL- und NFAP79-Standard voraus. Diese spezifischen Normen werden von chainflex®-Leitungen erfüllt, was ein großer Vorteil in unserem Business ist.

Meine Kollegen und ich unterstützen Sie gerne dabei, die beste Leitungslösung für Ihre Anwendung zu finden.

Viele Grüße aus Tokio
Tatsuya Nakayama